Gitarrenbegleitung 5

C-Dur
         

               c‘      d‘       e‘ f ‚       g‘       a‘        h’c“

               1       2        3 4          5        6        7 8

Wie ihr seht, gibt es in der C-Dur-Tonleiter von Ton 3 zu Ton 4 und von Ton 7 zu Ton 8 einen Halbton-Schritt.

Von Ton 1 – 2, Ton 2 – 3, Ton 4 – 5, Ton 5 – 6, Ton 6 – 7 besteht ein ganzer Ton Abstand zueinander. Das sollte man sich gut merken, denn:

  • diese Ton-Abstände gelten für alle  Dur-Tonleitern
  • man kann Dur-Tonleitern mit diesem Wissen transponieren
  • man leitet sich mit Hilfe der Halbton- und Ganztonschritte Akkorde ab

Praxis:

Legt euch die Kadenztabelle von „Gitarrenbegleitung 4“ vor euch hin und die C-Dur-Tonleiter…

Wir wollen jetzt ein Lied in der Gitarrenbegleitung transponieren und zwar von C-Dur auf  D-Dur

Akkorde bei der Gitarrenbegleitung in C-Dur:   C  F  G

Akkorde bei der Gitarrenbegleitung in D-Dur:  D  G  A

Nun vergleicht mit der C-Dur-Tonleiter und den Akkorden der zwei Kadenzen!

Von c‘ zu d‘ ist ein Ganztonschritt höher. Daher müsst ihr auch von f‘ einen Ganztonschritt höher gehen. Dies ist der Ton g‘. Und ebenfalls müsst ihr auch von g‘ einen Ganztonschritt höher gehen. Das ergibt a‘. Nun habt ihr die neuen Akkorde, um das Lied in D-Dur zu spielen.

Noch einmal zum Vergleich:

C-Dur-Kadenz   C – F – G – C
D-Dur-Kadenz  D – G – A – D

Versucht nun ein Lied 1x in C-Dur und danach das selbe Lied noch 1x in D-Dur zu spielen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: