Ferien – Spiele

 

Eine Woche ist vergangen, in der ich „Enkel-Einzelbetreuerin“ war 😀

Inspiriert von dem Spruch: „Wo zu viel erklärt wird, da staunt niemand mehr“, habe ich es angehen lassen.

1. Wir waren im „Schloss Freudenberg“ in Wiesbaden.

https://www.schlossfreudenberg.de/index.php?id=2211

Da gibt es viele Aktivitäten, die staunend machen, begreifen lassen, Inspiration geben. Ein Tag ist da schnell rum und man hat noch immer nicht alles ausprobiert. Eine Möglichkeit, wiederzukommen 😃

2. Auf dem Trödelmarkt haben wir Rollschuhe gefunden, die in mir das Kind zurückgerufen haben. Also gekauft für 3€ und der Kleinen näher gebracht. Das Wunderbare für die Vierjährige, man kann sie mitwachsen lassen und steht etwas sicherer darauf als auf einer rollenden Schiene. Der erste Versuch diente zu Stehen üben. Der zweite Versuch wurde schon mutig zum Fahren genutzt, zwar noch im Schritt-Tempo, aber allein 👍

3. Oma hat ein Prinzessinkleid gezaubert. Also wurden die Rollen abgesprochen und Cinderella gespielt. Ich musste natürlich Stiefmutter, die Stiefschwestern und den Prinzen darstellen 😊

4. Mit passenden Materialien musste eine Kutsche kreiert werden, in der Prinzessin, Prinz, Königin und König Platz fanden. Und wie schön lässt sich mit all den Bausteinen ein Schloss aufbauen, Pferdestall, sowie Reiterhof 🐎

5. Auch die Fasanerie haben wir besucht. Na klar, Schafe, Ziegen und Rehe füttern, Fuchs und Dachs beim Schlafen beobachten, den Störchen bei der Fütterung zusehen und zum Schluss auf dem Spielplatz mit Wasser und Sand matschen… 😄 ach wie schön…

 

 

Wusstet ihr, dass der Storch das Küken mit seinem Schnabel so dreht, dass er es mit dem Kopf zuerst schlucken kann? Wenn er es falsch herum schlucken würde, könnte es im Hals stecken bleiben…

6. Da wir beide gern malen, nahmen wir uns das Buch vor:

34669946z

ISBN: 9783863558901

…und versuchten uns an einer Eisenbahn. Daraus wurde dann die Raupe Nimmersatt, die sich an Äpfeln und Birnen sattfrist.

Und weil der Kreativität und der Phantasie noch immer nicht Genüge getan schien, wurde noch schnell ein Einhorn bemalt. Es darf gleichberechtigt bei den Pferden auf der Koppel stehen 😍

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

WordPress.com.

Nach oben ↑