Heimische Früchte…

…Riechen, Schmecken und etwas mehr…

Die Birne

https://www.vonribbeck.de/gedicht-herr-von-ribbeck-auf-ribbeck-im-havelland/

Das Gedicht eignet sich weniger zum Lernen, als zum Zuhören und Besprechen.

Was erzählt das Gedicht? Ein Mann schenkt den Kindern eine Birne. Schaut, wie die Kinder sich freuen. Der Mann stirbt. Und die Kinder bekommen nun keine Birnen mehr. Oder doch? Vielleicht von dem Sohn des Herrn von Ribbeck? Nein! Von wem dann? ….

….Der Mann ist gestorben… Deine Katze auch? Wie hast du dich gefühlt? Traurig… Gibt es in dem Gedicht auch etwas Schönes? Die Kinder bekamen stets eine Birne geschenkt. Und wie werden sie sich dabei gefühlt haben?…

…Wie entsteht ein Baum? Ah, man legt den Kern oder die ganze Frucht in die Erde… Was passiert damit? Ein Birnbaum wächst daraus. Gut. Probieren wir es aus!…

Über das Sterben zu sprechen, ist ein schwieriges Thema. Doch Kinder nehmen es anders wahr als Erwachsene und es ist eine Möglichkeit, dass die Kinder von eigenen Erlebnissen sprechen können.

http://www.labbe.de/liederbaum/druckversion.asp?drucken=1&themaid=19&titelid=727

Der Apfel

http://www.labbe.de/liederbaum/druckversion.asp?drucken=1&themaid=10&titelid=522

Singen macht immer Spaß. Und wenn dazu Instrumente erklingen, die die Kinder sogar selbst gebaut haben, noch mehr…. 😀

Spielen wir das Hasenspiel… Nicht jedes Kind isst sein Apfelstück gern mit Schale 😊 Okay, ich schäle den Apfel und die Apfelspalten sind schnell aufgegessen. Und die Schale? Ich nehme ein Stück Schale und sage: „Ich bin jetzt ein Hase.“ Dann mache ich vor, wie die Hasen fressen 😃 und bevor ich noch zur zweiten Schale greifen kann, gibt es ein Kind, was sagt: „Ich möchte das auch machen.“ Und im Handumdrehen sind die Apfelschalen weg. Was meint ihr? Hat sich das Kind, das den Apfel geschält haben wollte, an dem Hasenspaß beteiligt? Probiert es aus! 😄

Oder wir schneiden Figuren aus Äpfeln

…wenn wir gaaaaanz viel Zeit haben und richtig viiiiiiel Spaß wollen 😀 Regel: Die geschnittenen Figuren werden gegessen!

Pflaume und Kirsche

Obst als Spielsteine, oder zum Abzählen und Vergleichen selbstgemacht…

Begonnen haben wir mit dem Apfel als runde Form. Es folgte die Pflaume, bei der aus der Kugel eine ovale Form entstand. Weiter ging es zur Birne…Kugel, ovale Form und an einem Ende etwas abdrücken. Zum Schluss kam das Schwierigste. Zwei Kirschen werden mit einem Faden verbunden 😀 Vorsicht! Nicht am Faden anfassen, bevor alles getrocknet ist…

Aber dann geht es los!

Das Tischspiel habe ich auf den Fußboden verlegt und die Regeln nur  ein klein wenig verändert….

Regel:

  • 2 Kinder bilden 1 Paar
  • 2 Würfel – Ein Würfel wird mit den Punkten von 1 und 2, aber auch mit den Zahlen 1 und 2 versehen. Der andere Würfel ist versehen mit den Früchten und dem Raben.
  • Vier Bäume liegen auf dem Boden, auf denen die selbstgefertigten Früchte plaziert werden.
  • Der Spielverlauf – 1 Paar einigt sich, wer welchen Würfel würfelt. Die Wertigkeit der Punkte/Zahlen bestimmt, wie viel Früchte gepflückt werden. Der andere Würfel bestimmt, ob die Kinder sich die Menge Früchte nehmen dürfen oder ob der Rabe ein Puzzelteil bekommt.
  • Ist der Rabe komplett, endet das Spiel sofort. Die Paare zählen die gewonnenen Früchte ab. Wer hat die meisten?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

WordPress.com.

Nach oben ↑