Kita-Projekt: Kindheit früher und heute

Unser diesjähriges Kita-Projekt steht im Zusammenhang mit „100 Jahre Elbkinder“. Aus diesem Grund konzentrieren wir uns auf die vergangenen hundert Jahre.

Gedanken / Fakten

  • Was haben meine Großeltern und meine Eltern von ihrer Kindheit erzählt?
  • Was kann man mit Hilfe von Medien zu bestimmten Zeitabschnitten erfahren?
  • Gibt es Familienfotos, die als Zeitzeugnisse dienen könnten?

urgroßeltern

Darf ich vorstellen? Meine Großmutter (erste Reihe rechts) Jahrgang 1913…

Wie erlebten Kinder den 1.Weltkrieg?

https://de.m.wikiversity.org/wiki/Kurs:Krieg_und_Propaganda:_bis_zum_1._Weltkrieg/Kinder_als_Zielscheibe_der_Kriegspropaganda_im_1._Weltkrieg

Aufarbeitung wird es nach dem Krieg nicht gegeben haben. Das Leben musste weitergehen. Meine Großmutter erzählte nur, dass sie als Kind die Schäferhunde, die mein Urgroßvater züchtete, im Puppenwagen spazieren fuhr. Mehr Kindheit erfuhr ich nie.

https://www.handelsblatt.com/politik/international/100-jahre-weltkrieg/leben-im-krieg/kindheit-im-krieg-jubel-trauma-und-grosse-not/10064360.html?ticket=ST-513285-2xXnJOFzpyD6koxW6Tgl-ap6

Dieser Artikel rief in Bezug auf Spielzeug eigene Erinnerungen wach.

🙂 Welch große Leidenschaft, mit der ich die Puppenstube bespielte, die mein Vater baute und womit auch schon meine älteren Schwestern spielten. Welch Freude, mit kleinen Lichtschaltern die kleinen Puppenhaus-Lämpchen im Haus richtig anknipsen zu können. Und die vielen diversen Spiel-Utensilien für Küche, Bad, Stube, …

😦 Was das Armee-Spielzeug betrifft, scheint es auch heute noch wichtig zu sein, dass Kinder dies in die Hand bekommen sollen… Von wem? Und wofür?

img-20190118-wa0003-1  img-20190118-wa0006-1Darf ich vorstellen?

Meine Mutter – Jahrgang 1936…    Mein Vater (rechts) – Jahrgang 1934…

und auch deren Kindheit war vom Krieg geprägt, dem 2. Weltkrieg.

Wie erlebten Kinder den 2. Weltkrieg?

https://www.planet-wissen.de/geschichte/nationalsozialismus/kindheit_im_zweiten_weltkrieg/index.html

20190116_162524_hdr

20190118_180849_hdr-1

Darf ich vorstellen? Jahrgang 1961… Ost/West

Welch ein Glück! Frieden bis zum heutigen Tag!

 

Während in den alten Bundesländern viele Mütter bis zum Schuleintritt ihrer Kinder zu Hause blieben, gingen zu DDR-Zeiten die Mütter schon bald nach der Geburt des Kindes wieder arbeiten. Im folgenden einige Bilder aus meiner Krippen-Zeit 1963…

Aber auch in den alten Bundesländern gab es Kitas – 100 Jahre Elbkinder

https://www.elbkinder-kitas.de/de/ueber_uns/unser_unternehmen/geschichte/index.html

Stellen wir uns nun die Frage:

Wie hat sich die Kindheit von gestern zu heute in Bezug auf

  1. Lebensqualität
  2. Wissensvermittlung
  3. Technik

verändert und wie kann ich es Vorschulkindern vermitteln?

Lebensqualität

  • Wie lang sind 100 Jahre? -Vergleichen von Zeitstrahl-Längen
  • Philosophieren mit Kindern: Was ist Krieg? Was ist Frieden?
  • Ernährung früher und heute – Kochen mit Kindern
  • Alte Spiele – Probieren wir sie aus!
  • Wohnen – Bau eines Puppenhauses –  ausgehend von einem Zimmer mit mehreren Puppen zu mehreren Zimmern mit je einer Puppe
  • Verkehrsmittel – Bau eines Schienensystems quer durchs Gruppenzimmer, denn die Eisenbahn war früher ein wichtiges Verkehrsmittel

Wissensvermittlung

  • Kita- und Schulvideo – Wie lernten Kinder früher?
  • Alte Schrift – Vergleichen der Schreibweisen
  • Fotos – Mädchen- und Jungenklassen
  • Schiefertafel – Schulheft – Was würden wir lieber benutzen?
  • Schulstunde früher und heute erleben

Technik

…Füllen wir den Zeitstrahl…

https://www.google.com/url?sa=t&source=web&rct=j&url=https://m.youtube.com/watch%3Fv%3DN8BRkfbRUEQ&ved=2ahUKEwiq7LXwjfbfAhXREVAKHeSKDz0QwqsBMA16BAgMEAU&usg=AOvVaw1JVWIg1kIKm8n5L28viY8l&cshid=1547772549488

 

…und ergänzen in Form einer kleinen Technikausstellung … von der Kassette zum mp3 … vom Dia zum Digitalbild … vom Telefon zum Videochat … von der Schreibmaschine zum PC 

 

 

–> Das Projekt kann beginnen – Reporterin am Start 😉

Ich habe einen alten „Kaufladen“ gefunden und schon mal all die schwierigen Stellen vorgearbeitet. Gemeinsam sollen die Kinder schleifen, streichen und leimen, um ihm wieder neuen Glanz zu geben.

 

20190408_093441_HDR

Kollegen haben gemeinsam mit Eltern und deren Kindern altes Spielmaterial gesammelt und ausgestellt…

IMG-20190227-WA0001

Auf dem Tisch steht das Buch „Reime, Gedichte, Geschichten“. Welche haben Kinder in den letzten 100 Jahren begleitet? Welche davon sind besonders in Erinnerung geblieben?

http://www.sprachspielspass.de/kindergedichte/alle-kindergedichte/liegewagen/

Deutsche Literatur (1)

Deutsche Literatur (2)

http://www.augsburger-puppenkiste.de/01-theater/index.shtml

https://www.mdr.de/damals/archiv/artikel59138.html

Und welche Gegenstände gab es damals im Haushalt?

IMG-20190305-WA0001

Die Milchkanne

Mit der Milchkanne in der Hand,

bin ICH zur Molkerei gerannt.

War damals nicht älter als acht und habe oft diesen Einkauf gemacht.

Der Herr im Geschäft kannte mich schon,

ich ging in die Klasse mit seinem Sohn,

und riet mir stets, als er den Deckel zugemacht:

„Gib gut auf die Milch in der Kanne acht.“

Doch als ich auf der Straße stand und die Kanne hielt in meiner Hand,

schwenkte ich sie her und hin.

„Bleibt die Milch in der Kanne drin?“

Die Fliehkraft ist es, das wusste ich! Leider war ich zu zaghaft und  bekleckerte mich

Und dann? Kam ich mit weniger Milch zu Hause an.

©Manuela Gabriel 😉

Zinkwanne und Bügeleisen

Pitti Lieder

–> Von der CD entnommen „Kommt und singt mit Pittiplatsch“

Und Miri danke ich für die Idee zu einer Geburtstagsfeier, die perfekt hier hin passt „Die Raupe Nimmersatt wird 50 Jahre jung“ 🙂

https://geschichtenwolke.de/2019/03/11/kindergeburtstag-mit-der-raupe-nimmersatt/

 

Was bedeuten die Worte Vergangenheit und Gegenwart?

Die Ferien sind vergangen… Berichte, wie es war! Was hast du in den Ferien gemacht?

Der Winter ist vergangen. Jetzt ist Frühling…

Gestern war Sonntag. Heute ist Montag…

Wann wurdest du geboren? Wie alt bist du jetzt…

20190320_121850_HDR-1

Erlebnisse, die vorbei/vergangen sind,  bezeichnet man als VERGANGENHEIT und das, was wir gerade tun als GEGENWART.

Wir sammeln Fotos mit Dingen aus der Vergangenheit und Gegenwart und ordnen sie zu!

20190320_121850_HDR-2-1

Wie lang sind 100 Jahre?

20190320_121850_HDR-3-1

Jedes Kind schneidet einen Streifen mit 5 Kästchen. Gemeinsam fügen wir die Streifen aneinander… Wer kann schon mitzählen?

Und für unser kleines „Technik-Museum“ wurde schon einiges zusammengetragen und auch begeistert damit gespielt.

 

Und wir haben uns aus einem alten  Faltbuch das Motiv „Geldtasche“ heraus gesucht…

 

…und danach wie damals Geld selbst hergestellt, in dem wir die Münzen unter ein Papier legten und mit dem Bleistift drüber malten. Doch bald wurden die Kinder kreativ und bastelten sich Geldscheine statt Münzen 😁

Wie lebten die Menschen früher? Wie heute?

Unser Kita-Freispiel-Gelände soll neu gestaltet werden. Darum wurden die Kinder gebeten, Modelle ihrer Ideen anzufertigen…

…und wie gut passt unser Vorhaben dazu, aus Schuhkartons das eigene Kinderzimmer aufzubauen. FRÜHER teilten sich viele Personen ein Zimmer, während HEUTE fast jeder ein Zimmer allein bewohnen darf.

So entstand eine kleine Stadt mit Spielplätzen…und einem Kaufladen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: