Vorschulkindern erklärt:

Was ist ein Schwarzes Loch?

Unsere Sonne ist ein Stern, um den sich die Planeten bewegen. Am Tag können wir die Sonne sehen. Bei Nacht nicht…Doch wir können bei Nacht andere Sterne sehen, denn davon gibt es im Universum viele.

Nun stellt euch einen Stern vor, der viel größer als unsere Sonne ist. Und stellt euch vor, der Brennstoff dieses Sternes ist verbraucht. Dann erlischt dieser Stern und sackt in sich zusammen…

(Bei der vorhergemachten Ausführung einen gelben Luftballon als Sonne aufblasen…ihn mehr aufblasen für einen viel größeren Stern…und dann die Luft herauslassen, wenn er in sich zusammensackt)

…und wird eine zusammengedrückte Masse, die alles an sich heranzieht, was ihr zu nahe kommt.

Lasst uns die Anziehung mal ausprobieren!

(Kinder einen Magneten geben und kleine herumliegende Nägel anziehen lassen)

Frage: Was habt ihr gemacht und was ist passiert? – Kinder erzählen lassen.

Zusammenfassende Erklärung: Ihr seid mit dem Magneten an die Nägel herangerückt und konntet sie so einsammeln.

Die Sternmasse zieht die Teilchen anders an sich heran.

Ich zeige euch jetzt einen Film. Erklärt mir nachher, was ihr beobachtet habt!

Frage: Was habt ihr beobachtet? – Kinder erzählen lassen…

Zusammenfassende Erklärung: Ihr konntet beobachten, dass sich die Geldstücke in kreisender Bewegung auf das Loch zubewegten und immer schneller wurden. So werden auch die Teilchen angezogen. Sie drehen sich immer schneller und dichter um die erloschene Sternmasse, bevor sie ganz von ihr angezogen werden. Sogar Licht wird angezogen, so dass alles schwarz erscheint.

Wir schauen uns den Film noch einmal an… Schaut jetzt genau auf das Geld, bevor es in das Loch des Trichters fällt und sagt mir nachher, was ihr beobachtet habt! …

(Die Kinder sehen, dass die Geldstücke kurz vor dem Hineinfallen ins Loch blinken…)

Frage: Was habt ihr beobachtet? – Kinder berichten lassen…

Zusammenfassende Erklärung: Ihr konntet beobachten, dass das Geld kurz vor dem hineinfallen ins Loch aufleuchtete. Stellt euch das genauso mit den angezogenen Teilchen vor. Sie bewegen sich so schnell in kreisender Bewegung, dass sie aufglühen, kurz bevor sie im Schwarz der erloschenen Sternmasse mit ihrem aufglühenden Licht verschwinden. Wissenschaftler habe so einen Moment fotografiert. Sie nennen dies ein „Schwarzes Loch“.

(Foto “Schwarzes Loch” zeigen…)

https://www.eso.org/public/germany/images/eso1907a/

 

–> Ich danke Jens-Uwe von den „Astrozwergen“ für das gemeinsame Finden einer kindgerechten Erklärung: Was ist ein „Schwarzes Loch“?

https://astrozwerge.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

WordPress.com.

Nach oben ↑