Natur erleben – August

Die Sonnenblumen leuchten wieder in ihrem warmen Gelb.

20190801_200608

Ihren Blütenkopf in Richtung 🌞 schwenkend, stehen sie fest auf ihrem Platz, gehalten von dicken behaarten Stielen. Die Blätter, wechselseitig angeordnet, führen den Blick hinauf…

Wir beobachten…

…Bienen und Hummeln, aber auch andere Insekten kommen, um den Nektar zu holen…

…die Röhrenblüten sehen braun aus…

…die gelben Blütenblätter sind wie die Strahlen der Sonne angeordnet…

…einige dünnere Stängel tragen grüne Knospen…

…manche Knospen sind leicht geöffnet und man sieht die gelben, noch  zusammengefalteten Blütenblätter…

20190715_131113

Das nachfolgende Gedicht würde nicht stimmig sein, wenn man den Kindern  beide Strophen im August lehrt. Es ist ein Gedicht im Wandel der Blume.

Sonnenblume, Sonnenblume,
steht an unserm Gartenzaun.
Außen hat sie gelbe Blätter,
innen ist sie braun.

Kommt ein Vöglein angeflogen,
Hunger hat’s gar sehr: „Bitte, liebe Sonnenblume, gib mir ein paar Körnchen her.“

Und das Vöglein pickt und pickt,
Körnlein ohne Zahl. „Danke liebe Sonnenblume, bis zum nächsten Mal!“

Spätere Beobachtungen:

…die gelben Blütenblätter sind verwelkt…

…die Röhrenblüten sind abgefallen…

…man kann Körner sehen, die schon zum Teil herausgepickt wurden…

Aktivitäten zur Sonnenblume auch unter:

S wie Sonnenblumen und Samen

Sterne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

WordPress.com.

Nach oben ↑