Ferien – Spiele 4

Ein Bauernhof, auf dem Kinder willkommen sind und am Tagesgeschehen teilnehmen können…

https://ferienhof-dingeldey.chayns.net/

…bedeutete für uns

  • am Morgen zu helfen, die Kühe auf die Weide zu treiben
  • Meerschweinchen zu füttern, bevor das eigene Frühstück beginnt
  • von der Möhre abzubeißen, die für die Kaninchen bestimmt war
  • stundenlang allerlei Vieh zu streicheln, aber auch dessen Bedürfnisse zu achten

 

 

 

  • bei kleineren Arbeiten zu helfen und den Gastgebern Löcher in den Bauch zu fragen
  • Eier einzusammeln und sie behutsam in den Korb zu legen
  • Ferkel in den Arm zu nehmen und ihre Wärme zu spüren
  • Auf der Tenne zu toben und sich ins Stroh zu werfen
  • beim Futterverteilen im Traktor mitzufahren
  • auf dem Hof mit anderen Kindern zu spielen

 

 

 

  • auf Entdeckertour zu gehen
  • mit Lupe und Fernglas die Natur zu erforschen
  • am Abend die Kühe von der Weide zu holen
  • beim Melken zuzusehen und für das Frühstück die Milch mitzunehmen

 

 

 

  • sich zu überlegen, wie man sich anderweitig die Zeit vertreiben kann, wenn es einfach nicht aufhören will zu regnen

 

 

 

  • Und am letzten Tag zu erleben, wie ein Kälbchen geboren wird

 

 

 

Vielen Dank Familie Dingeldey 💕

2 Kommentare zu „Ferien – Spiele 4

Gib deinen ab

    1. Ja, das war es. Als Städter hatte ich aber mit der Realität eines landwirtschaftlichen Betriebes zu kämpfen. Ja, wir wollen Milch trinken, doch das bedeutet, die Kühe müssen kalben. Langer zärtlicher Kontakt zwischen Mutter und Kind sind unförderlich. Männliche Kälber werden Fleischlieferanten, weibliche Kälber zu Muttertieren. Wir Städter sind jedoch darauf programmiert, Tiere mit viel Aufmerksamkeit zu verwöhnen. Dieser Gegensatz wurde mir jetzt so richtig bewusst. Für die Kinder und für uns Städter eine Erfahrung, die wichtig ist.

      Gefällt 2 Personen

Schreibe eine Antwort zu Array Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

WordPress.com.

Nach oben ↑