Schulfähigkeit

Viele Eltern fragen sich, was Sie mit Ihrem „Vorschulkind“ tun können, bis die Kita wieder öffnet. Verpasst es zu viel und wird es den Schulstart meistern?

Ich möchte all denen sagen: Tun Sie das, was Sie auch ohne Kita-Schließung tun würden. Führen Sie Gespräche mit Ihrem Kind; lesen Sie ihm vor; gehen Sie, soweit erlaubt, in die Natur; Spielen Sie mit Ihrem Kind; binden Sie es in den täglichen häuslichen Ablauf mit ein; bieten Sie Ihm verschiedene Materialien für seine kreativen Bedürfnisse an…

https://www.familie.de/kleinkind/wann-ihr-kind-reif-fuer-die-schule-ist/

Unter diesem Link ist sehr gut zusammengefasst, was Schulfähigkeit bedeutet.

Dazu noch einige Erläuterungen und Tipps:

Wichtig für den Schulstart ist das Sprechen und Verstehen der deutschen Sprache.

  • Unterhalten sie sich viel mit Ihrem Kind! In der Unterhaltung wird zusammenhängendes Sprechen geübt, auf Fragen Antworten zu geben und selbst nachzufragen – Eltern üben eine starke Vorbildwirkung aus
  • Lesen Sie Ihrem Kind vor! Das Kind lernt zuzuhören, nimmt den Rhythmus der deutschen Sprache auf und es entwickelt ein Sprachverständnis. Es wird an soziale, naturwissenschaftliche, literarische u.a. Themen herangeführt und entdeckt seine Interessen.
  • Lassen Sie Ihr Kind selbst Geschichten erzählen, vorgelesene oder gehörte Geschichten nacherzählen, an Hand von Bildern die richtige Reihenfolge von Geschichten erkennen!
  • Singen Sie mit Ihrem Kind! Oder geben Sie ihm die Möglichkeit, sich Musik anzuhören, dessen Inhalt seinem Erlebnisbereich entspricht.

Das Schreiben und manuelle Arbeiten in der Schule erfordert eine gut entwickelte Feinmotorik der Finger und die Lockerheit der Hände.

Wichtige Ziele der Vorschularbeit sind:

  • eine gute Stifthaltung
  • sauberes Ausmalen
  • richtige Handhabung der Schere
  • sauberes Benutzen von Leim, oder  Tuschkasten…

Bieten Sie Ihrem Kind Möglichkeiten, sich darin zu üben!

Ein Kind benötigt Konzentration und Ausdauer für das Lernen. Wichtig Lernschritte sind, nicht gleich bei den ersten Schwierigkeiten in der Aufgabenerfüllung aufzugeben und Mut zu entwickeln, Fehler zu machen.

Übungsfelder könnten sein:

  • Mandalas
  • Puzzles
  • Knobeleien
  • Geschicklichkeitsspiele
  • Konstruieren

Was sollten Kinder üben, um sich auf das Rechnen mit abstrakten Zahlen vorzubereiten?

  • Räumliches Sehen (vorn, hinten, oben, unten, neben, rechts, links…)
  • Mengen erkennen und vergleichen
  • Folgerichtiges Zählen im Zahlenraum 1-20
  • erste geometrische Formen  (Quadrat, Rechteck, Viereck, Dreieck, Kreis) nutzen
  • Abfolgen/Reihenfolgen erkennen und Muster vervollständigen

Bieten Sie Ihrem Kind auch dazu verschiedene Übungsmöglichkeiten an.

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

WordPress.com.

Nach oben ↑