Regen…

Die Woche wird verregnet werden, melden die Meteorologen. Gut, denke ich, dann machen wir daraus ein Wochenprojekt…

Nachdem ich mir die Ziele notiert habe, ging es an das Suchen passender Beiträge, Basteleien und weiteren Ideen…

Ich fand eine sehr anschauliche und kindgerechte Erklärung für das Entstehen von Regen, eines Regenbogens und kleinere Experimente

1. https://www.youtube.com/watch?v=DCp4CvL3PII

2. https://www.youtube.com/watch?v=oNfuWFzje-4

Das nachfolgende Video ist nur für die, die Physik-Nachholebedarf haben, so wie ich 🙂 Es hat mir geholfen, das kleine Experiment den Kindern anschaulich zu erklären.

3. https://youtu.be/xkaT9pB84fk

Ich habe einfach ein Glas mit Schraubdeckel genommen, warmes Wasser, ein Eis-Akku und 1 Streichholz und die Wolke war gut zu beobachten.

Los geht das Wochenprojekt:

Montag: Die Woche beginnt mit einem Rückblick auf das vergangene Wochenende. Neben Gesprächen über das Wochenende, die als Übung im zusammenhängenden Sprechen von mir angeregt werden, gebe ich den Kindern auch eine Vorschau auf das Thema.

Nach einer Spieleinheit schauen wir uns das 1. Video an „Walter Wolke erklärt Kindern: Wie entsteht Regen“. Danach folgt ein zusammenfassendes kurzes Gespräch, um zu überprüfen, ob es alle Kinder verstanden haben. Abschließend wird das Video noch einmal angeschaut.

Eine kleine Bastelarbeit beendet diese Lerneinheit.

  1. ein weißes Blatt, Format A4, zu einem Buch falten
  2. eine große Wolke drauf malen
  3. diese doppelseitig ausschneiden
  4. mit einem Stab versehen und zusammenkleben
  5. fertig ist Walter Wolke

Dienstag: Im „Zahlenland“ können Deko-Steine, als Regentropfen genommen, dem Vergleichen von Mengen dienen… In der zweiten Lerneinheit ging es um das Hören einer Geschichte mit instrumentaler Begleitung. Die Kinder müssen der Erzählung folgen und bei bestimmten Schlagwörtern Geräusche/Klänge wiedergeben.

Mittwoch: Lerneinheit 1 ist für das 2. Video vorgesehen. Die Kinder erfahren nun, dass Sonne und Regen aufeinander treffen müssen, damit ein Regenbogen entsteht. Auch hier ist es mir wichtig, dass nach dem ersten sehen eine kleine Zusammenfassung kommt und danach das Video wiederholt wird. Und es macht riesig Spaß, mit einer Taschenlampe und einer CD selbst den Regenbogen auf eine weiße Wand zu projizieren.

Und für die Lerneinheit 2 reicht ein Tuschkasten, Haushaltspapier und reichlich Wasser… Schaut mal bei youtube vorbei und gebt ein „Regenbogen Effekt mit Wasserfarben selber machen“ – nette Idee.

Donnerstag: Die Grundfarben Rot/Gelb/Blau zu den Mischfarben Orange/Grün/Violett zaubern. Wie geht das? Nach Anleitung lernen die Kinder, Farben sauber zu mischen. Am Ende hat jeder einen leuchtenden Regenbogen auf seinem Blatt 🙂

Freitag: Aus der vorgenommenen Wettergeschichte wurde eine Farbengeschichte „Als die Raben noch bunt waren“

Ergänzende Ideen zu diesem Thema erwünscht😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: